Arcobaleno-

Abonnement

Die richtige

Wahl

für regelmässige

Fahrgäste

Um sich innerhalb des Tarifverbundes Arcobaleno (CTA) fortzubewegen, kauft man eine in den Zonen zwischen dem Abfahrts- und dem Zielort (inbegriffen) gültige Arcobaleno-Fahrkarte oder -Abonnement.

Das Personal der Verkaufsschalter und die Fahrkartenautomaten leiten den Benutzer beim Kauf der Fahrkarte oder des Abonnements. Durch die Bestimmung von Abfahrts- und Zielort werden die Zonen und der Preis automatisch ausgerechnet.

Die Karte auf der Rückseite bietet einen vollständigen Überblick der Arcobaleno-Zonen:

  • Zonenplan Fahrkarten
  • Zonenplan Abonnements
  • Kombinierter Zonenplan

für Fahrkarten gibt es 49 Zonen, die mit einem Symbol, bestehend aus einer dreistelligen Zahl auf verschiedenfarbigem Hintergrund, dargestellt sind.

für Abonnements gibt es 16 Zonen, die mit einem Symbol, bestehend aus einer zweistelligen Zahl, dargestellt und von der weissen Linie abgegrenzt sind.


Orte an der Zonengrenze

Falls eine Fahrt an einer Haltestelle an der Zonengrenze beginnt oder endet, ist die Zone zu kaufen, in der die Fahrt stattfindet.

Beispiel: wenn man von Cugnasco nach Locarno fährt, muss man die Zonen 310 und 300 (Fahrkarte) oder die Zonen 31 und 30 (Abonnement) kaufen. Falls man von Cugnasco nach Bellinzona fährt, muss man die Zonen 210 und 200 (Fahrkarte) oder die Zonen 21 und 20 (Abonnement) kaufen.

Der Fahrkartenautomat rechnet automatisch die zu kaufenden Zonen anhand des angegebenen Abfahrts- und Ankunftsortes aus.


Zonenplan Fahrkarten
Zonenplan Abonnements
Kombinierter Zonenplan